Kategorie Archive: Führung & Karriere

Vertrauen und Empathie als Schlüssel

Kein Teamleiter gibt gerne zu, dass sein Team nicht so gut funktioniert wie es vielleicht könnte. Konflikte, Fehlzeiten und schlechte Produktivität sind alarmierende Zeichen für eine fehlende Balance im Team. Doch einige Teams sind erfolgreicher als andere, trotz vermeintlich gleicher Voraussetzungen. Die Frage ist nun: warum?

Oft genug werden unzureichende Fähigkeiten als Erklärung herangezogen und fachliche Weiterbildung wird als Lösung gesehen. Ich stimme dem bis zu einem gewissen Grad zu – allerdings glaube ich, dass die Weiterbildung, die wir benötigen an einer ganz anderen Stelle ansetzen muss. Es geht um die Öffnung der individuellen inneren Haltung und wie Mitarbeiter miteinander und ihrem Chef umgehen. Die Entwicklung von Vertrauen, die Fähigkeit andere Perspektiven einnehmen zu können, Respekt und Empathie sind wesentliche Faktoren, die ein Team erfolgreich sein lassen.

Die Haltung des Einzelnen wirkt sich auf das ganze Team aus

Ich habe das große Glück, diese Transformation innerhalb eines Teams wieder und wieder begleiten zu dürfen. Mit einer neuen Herangehensweise an den Team-Gedanken – durch die verinnerlichten Haltungen der Achtsamkeit beim Einzelnen – ändert sich die Performance des Teams geradezu magisch!

In meinem unten stehenden Video gebe ich Ihnen einen Einblick in mein aktuelles Projekt bei der Begleitung eines Teams über einen Zeitraum von acht Wochen. Überzeugen Sie sich, wie Veränderung initiiert wird und dadurch eine Atmosphäre von Vertrauen und Empathie entsteht. So sähen Sie den Samen für mehr Motivation und Fokus, Kreativität und Resilienz in Ihrem Team.

Wenn Sie den Spirit Ihres Teams auch zum Erfolg transformieren möchten, nehmen Sie gerne Kontakt mit mir auf. Für mehr Informationen zu meinem Corporate Mindfulness Programm, finden Sie hier.

Die traditionelle Arbeitswelt wird den heutigen Anforderungen nicht mehr gerecht. Der rasante digitale und demographische Wandel zwingt Unternehmen dazu, bisher bewährte und standardisierte Arbeitsmethoden zu hinterfragen und neue Lösungen zu suchen.

Neue Inspiration für meine Arbeit als Coach bekam ich im März diesen Jahres auf der “New Work Experience“ von XING, einem Kongress in der Elbphilharmonie in Hamburg, bei dem sich alles um neue Formen der Arbeit in Zeiten beschleunigter Digitalisierung drehte.

Zwei Keynotes prägten den Kongress: Der Neurobiologe Gerald Hüther sprach z.B. über die Potentialentfaltung von Mitarbeitern, deren Lösung in der Gelegenheit zur selbständigen und selbstverantwortlichen Gestaltung gemeinsamer Aufgaben liegt. Der Unternehmensberater Fréderic Laloux ist der Meinung, dass New Work keine Ansammlung von Werkzeugen und Methoden ist, sondern auf einer Reihe radikal andersartiger Annahmen und einer andersartigen Perspektive bezüglich der Frage, wer wir sind, beruht. (Die Vorträge finden Sie unten stehend.)

Eine Frage der Haltung

Ich sehe die Lösung für eine erfolgreiche Arbeitswelt in einer neuen Haltung jedes Einzelnen, die von Eigenverantwortung und der Nutzung vorhandener Potentiale gekennzeichnet ist. Warum sollte eine Führungskraft nicht die Intelligenz des ganzen Teams nutzen? Warum nicht Verantwortung dahin abgeben, wo das Wissen und die entsprechenden Fähigkeiten vorhanden sind? Dies bedarf natürlich eines Umdenkens im Selbstverständnis von Führung. Macht und Prestige müssen hintenangestellt werden, um eine Atmosphäre von Vertrauen und Wertschätzung zu schaffen.

Der Weg zum Erfolg eines Unternehmens in der heutigen Zeit sind nach meiner Überzeugung begeisterte und motivierte Mitarbeiter, die den Freiraum haben, selbstkompetent und in einer von Achtsamkeit geprägten Haltung ihren Beitrag zu leisten.

Diesen Umbruch hin zu gesunder Agilität begleite ich mit meinem Angebot als Coach. Veränderung ist ein Prozess, der auch Unsicherheit und Ängste verursachen kann. Wir trainieren gemeinsam Ihre Kompetenz zur Entfaltung Ihrer Potentiale, und ich begleite Sie mit professionellen Hilfestellungen zum New Work in Ihrem Unternehmen.

Gerald Hüther - Die Wiedererweckung von Intentionalität und Co-Kreativität (25,38 Min.)

Frédéric Laloux - New Work - Beyond the Hype (24,32)